Atomuhr - Kalender

 

1966 erblickte ich im sachsen-anhaltinischen Wolfen das Licht der Welt. Nach einer schönen Kindheit schloss ich die Polytechnische Oberschule ab und begann meine Lehre als KFZ-Schlosser.

Schon während der Schulzeit lag die “schwere Bürde” der Schuldiskotheken auf meinen damals noch etwas schmaleren Schultern.

Aber ich fing Feuer und bemerkte wie viel Spaß es machte, Menschen durch Musik zu begeistern.

 

 

 

Nach der bestandenen KFZ-Schlosserlehre hieß es von 1985 bis 1988 “Stillgestanden” und auf ging`s zur Armee.

Da ich unbedingt ein “harter Kerl” werden wollte, ging ich zu den NVA Fallschirmjägern im FJB-40 in Lehnin bei Brandenburg. Und auch da hatte ich die Möglichkeit Veranstaltungen durchzuführen und als DJ (früher nannte sich das noch SPU-Schallplattenunterhalter) tätig zu sein.

Damals noch mit den guten alten tschechischen Tonbandgeräten von Tesla (Aber das nur am Rande...)

 

Da man zu DDR-Zeiten als DJ eine Spielerlaubnis (Lizenz) benötigte um öffentlich aufzutreten, absolvierte ich bis zur Wende zwei so genannte Einstufungen und war dann ab 1989 mit der Spielerlaubnis C unterwegs.

Nach der Armee ging ich dann nach Berlin, da seinerzeit hier die medialen Fäden zusammen liefen.

Ich hatte nämlich inzwischen festgestellt, dass der Beruf des KFZ-Schossers doch nicht so mein Ding ist. Und so wollte ich in Richtung Fernsehen gehen.

In diese Zeit fielen die, heute sagt man Castings, für die Jugendsendung elf 99. Zwar war ich letztendlich unter den letzten 15, aber wie es eben damals war: Eine fehlende Parteizugehörigkeit war der Karriere nicht unbedingt förderlich.

 

Aber egal, nach der Wende arbeitete ich bei einem privaten Berliner Fernsehsender und auch Musik legte ich nach wie vor auf. Allerdings nicht mehr mit Tonbandgeräten.

Die Liebe verschlug mich dann irgendwann nach Mecklenburg-Vorpommern und hier lebe und arbeite ich heute noch. In den letzten Jahren war ich als Moderator und Redakteur bei einem regionalen Fernsehsender tätig.

 

Anfang 2012 rief ich dann mein Produktionsunternehmen medienservice-mv ins Leben. Dieses erarbeitet und produziert Imagefilme, Werbespots und TV-Produktionen. 

An den Wochenenden wird meistens Musik gemacht oder ich bin als Moderator unterwegs. Und das zu den verschiedensten Anlässen: Von Hochzeiten, Geburtstagen, Firmenfeiern- oder Präsentationen, bis hin zu großen Festen wie Hanse Sail in Rostock, Vier-Tore-Fest in Neubrandenburg oder Müritzfest in Waren (Müritz), mein Einsatzgebiet ist breit gefächert.

Dabei arbeite ich auch mit verschiedenen Agenturen und Veranstaltern zusammen. Besonders viel und gern mit dem Unternehmen "micronmedia" aus Waren (Müritz).

 

Dabei spielt es keine Rolle, ob ich als DJ oder Moderator gebucht werde.

(Die cleveren Auftraggeber nehmen natürlich die Kombination)

 

2013 organisierten vier mittelständische Unternehmer aus dem Raum Neubrandenburg und ich das Multimedia-Event "NORDLICHTzauber" am Tollensesee Neubrandenburg

 

 

Ein wenig mehr ist zwar schon noch in meinem Leben los gewesen, aber ich möchte Sie ja nicht unnötig mit Details langweilen.

Schließlich geht es ja nur um einen ersten Eindruck

Kontakt

Ron Bachmann
Birkenweg 11a
17217 Penzlin

Rufen Sie einfach an unter

Tel:     +49 3962  - 211133

Mobil: +49 172    - 3122779

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ron-bachmann.de | Impressum